Bericht zu den Stadtmeisterschaften im Schwimmen

Hallo liebe Ruhrtaler,
in der heutigen Ausgabe der Vereinszeitung gehen wir nur auf eine Aktion ein, die diesjährigen Stadtmeisterschaften im Schwimmen, die wir anlässlich unseres Jubiläums, am 09.11. ausrichten durften – da wir aber zum einen eine „dünne Personaldecke“ und zum anderen ein ganz tolles Verhältnis zu unseren Freunden von der DJK BW Annen haben, war für uns klar,
dass es zwei ausrichtende Vereine gibt, nämlich BW Annen und uns.
Die gemeinsame Ausrichtung hatten wir letztes Jahr bereits problemlos durchgeführt und auch dieses Mal lief alles wie am Schnürchen – ein ganz großes Lob und Dankeschön an die vielen
Helfer, die uns bei der Durchführung dieser Veranstaltung geholfen haben ! Ohne Euch wäre der Wettkampf nicht so toll verlaufen … DANKE !

(unser neues Banner durfte (das gemeinsame Logo/Banner
natürlich nicht fehlen) von BW Annen und uns – wir Sind „DJK Witten“)

Sportlich gesehen lief es auch ganz gut, insgesamt konnten wir 10 Titel holen, dazu noch 10 x den zweiten Platz und 3 x den dritten Platz.
Eifrigste Titelsammlerin war Milena Hermanowski, die 4 Stadtmeistertitel holte, sowie einen zweiten Platz belegte – bei Ihren 5 Starts schwamm sie auch nebenbei 5 x Bestzeit…
bärenstark !
Ebenfalls gut unterwegs war Frederike Wende, die zwei Titel holte und ebenfalls zwei 2. Plätze belegte. Clara Körtke holte einen Titel, zwei 2. Plätze und einen 3. Platz.
Unsere jüngste Teilnehmerin Kaja Hermanowski holte bei ihren 2 Starts einen Titel und einen zweiten Platz – ein toller Einstieg in die „Wettkampfkarriere“ und die Zeit für den Titel bei Kraul machte sogar den Trainer sprachlos…
Unsere Masters-Schwimmer Monika Burgdorf und Johann Kirchmeier starteten jeweils einmal und holten sich direkt den Stadtmeistertitel.
Franziska Wende holte drei Vizetitel sowie zweimal den 3. Platz und schwamm dabei 3 neue Bestzeiten. Eine Staffel konnten wir auch noch melden: Unsere Masters Justyna Maksara, Monika Maksara, Johann Kirchmeier und Daniel Pechtel holten einen guten zweiten Platz über 4 x 50 m Lagen.

Insgesamt war die Ausrichtung eine tolle und runde Sache, lediglich die Anzahl der Teilnehmer könnte gerne wieder nach oben gehen … vielleicht schaffen wir es ja in den kommenden
Jahren die eine oder andere Schule zum Mitmachen zu überzeugen und vielleicht auch unsere Wittener Triathleten – keine Ahnung, warum sich aus diesen Reihen seit Jahren niemand
für die Stadtmeisterschaften begeistern konnte…

Die Schwimmabteilung wünscht allen Vereinsmitgliedern und deren Angehörigen eine besinnliche Advents- und Weihnachtszeit und natürlich auch einen guten Rutsch ins Jahr 2020 !
In diesem Sinne „Gut Nass“.