Ein Remis zum Abschluss

Im letzten Spiel der Saison ging es eigentlich nur noch um die goldene Ananas. Die dritte Mannschaft trat nach dem erfolgreichen Sieg gegen den Tabellenführer am vorletzten Spieltag jedoch noch einmal mit Siegeswillen an. Von Beginn an gestaltete sich das Spiel offen. Beiden Teams gelangen einfache Tore. Zur Mitte der ersten Halbzeit konnten die Ruhrtaler sich jedoch etwas absetzen und spielten im Angriff erneut mit Routine Ihre Chancen aus. In der zweiten Halbzeit gelang dies jedoch immer weniger. Zwar wurden erneut etliche Chancen ausgespielt, der Ball wollte aber einfach nicht mehr ins Netz gehen. Nahezu jeder Wurf ging an den Pfosten oder wurde vom gegnerischen Torhüter pariert. Auch etliche Siebenmeter wurden vergeben. So kamen die Dortmunder zum Ende der Partie noch einmal heran und erspielten sich mit der Schlusssirene einen Freiwurf in guter Position. Diesen nutzen die Gegner eiskalt aus und erzielten noch den Ausgleichstreffer. Die Ruhrtaler beenden die Saison, in der es etliche Personalengpässe gab, erneut mit der besten Abwehr der Liga und landen am Ende im sicheren Mittelfeld.

Es spielten: Hoeing, Naglik, Färber, Czardybon, Drewezke, Kaffka, Volkert, Seemann, W.Krefter, N.Krefter, E.Winter, T.Winter