Erfolgreicher Start für die zweite Mannschaft

Auch die zweite Mannschaft startet mit einem deutlichen Sieg gegen Westfalia Hörde ins neue Jahr. Einige Spieler waren in Skifreizeit und so trat man mit nur zwei Wechselspielern an. Gestaltete sich das Spiel zu Beginn etwas träge und ausgeglichen, zogen die Ruhrtaler zur Mitte der ersten Halbzeit dann deutlich davon. Durch einfache Spielzüge spielte man sich immer wieder klare Chancen heraus, welche auch in Tore umgewandelt wurden. So stand es zur Halbzeit schon 15:6. Auch in der zweiten Hälfte hatte der Dortmunder Angriff kaum Chancen gegen die sehr stabile Abwehr der Wittener Routiniers. Diese spielten in Ruhe ihren Streifen herunter und setzten sich immer weiter ab. Den Gegnern gelangen kaum Tore. Dies ärgerte die wesentlich jüngeren Hörder Spieler so sehr, daß sie sich zu Wutausbrüchen und einer Tätlichkeit hinreißen ließen, was auch konsequent vom Schiedsrichter mit roter Karte und später sogar einem Ausschluss geahndet wurde. So schwächten sich die Gäste weiterhin selbst und der hohe Sieg der dritten Mannschaft war zu keiner Zeit gefährdet. So stand es am Ende verdient 35:13 für unsere Mannschaft.

Es spielten: Falkenstein, Färber, W. Krefter, N. Krefter, Naglik, Stumpf, Drewezke, Czardybon, T. Winter,