Herren Kreisliga – Der Sonntagnachmittag-Fluch

Quelle: derwesten.de
Quelle: derwesten.de

Der Sonntag und die DJK TuS Ruhrtal scheinen so schnell keine Freunde mehr zu werden, bisher nur ein Sieg sprang für das Team von Spielertrainer Sebastian Zybon am letzten Tag der Woche heraus. Auch im Auswärtsspiel beim TuS Scharnhorst mussten sich die Ruhrtaler nach furioser Aufholjagd knapp mit 31:29 geschlagen geben. So mancher Ruhrtal-Akteur scheint mit den Gedanken noch beim sonntäglichen Kaffeekränzchen zu sein, aber nicht auf dem Spielfeld – wieder einmal wurde die erste Hälfte vollkommen verschlafen.

„Herren Kreisliga – Der Sonntagnachmittag-Fluch“ weiterlesen

Ruhrtals zweite Herrenmannschaft verliert in Aplerbeck

Einen desaströsen Fehlstart legte die zweite Herrenmannschaft in Aplerbeck auf das Parkett. Die Anfangsphase wurde regelrecht verschlafen. Dank mangelnder Einstellung und etlichen technischen Fehlern im Angriff kassierte man fast minutenweise Tore durch schnelle Tempogegenstöße der deutlich jüngeren Aplerbecker Mannschaft. So lag man kurz vor Ende der ersten Halbzeit teilweise schon mit 14 Toren zurück. Nach der Pause berappelte man sich und stand in der Abwehr wesentlich konzentrierter.
Auch im Angriff klappte die ein oder andere Aktion, Peter Suerkemper erzielte in einer wichtigen Phase mehrere Tore hintereinander von links außen, auch der ein oder andere Tempogegenstoß führte zum Torerfolg. So verkürzte man den hohen Rückstand und wendete eine sehr „hohe Klatsche“ gerade noch ab. Das Spiel konnte man durch die schwache erste Halbzeit leider nicht mehr drehen und die Punkte blieben in Dortmund.

Ruhrtal 3 holt einen Punkt in Aplerbeck

Für die dritte Herrenmannschaft ging es darum, den (vermeindlich schwachen) Tabellenletzten zu schlagen und zwei Punkte aus Aplerbeck zu entführen. Mit vielen A-Jugendlichen angetreten, bot das Spiel von Beginn an reichlich Tempo. Beide Mannschaften schenkten sich dabei nichts. Die Dortmunder kamen durch Nachlässigkeiten in der Abwehr und einer zu Beginn mäßigen Torwartleistung immer wieder zu leichten Treffern. Die Ruhrtaler starteten dank der schnell aufspielenden A-Jugendlichen einen Angriff nach dem anderen und ließen die Dortmunder nicht davonziehen. Mitte der zweiten Halbzeit konnte man sich sogar einen Vier-Tore Vorsprung herausspielen. Leider wurde dieser Vorsprung, auch bedingt durch unglückliche Auswechselungen des Trainers in den Schlußminuten nicht bis zum Ende verteidigt, so das am Ende nur ein Unentschieden auf der Anzeigetafel stand.

Dritte Herrenmannschaft holt die ersten Siegpunkte

Musste man am letzten Spieltag gegen den Tabellenführer in Unterzahl eine derbe Niederlage einstecken, konnten nun im Derby gegen die zweite Garde des Wittener TV die ersten Siegpunkte eingefahren werden. Trotz der vorangegangenen Weihnachtsfeier der Handballabteilung zeigte man sich kämpferisch. Die erste Halbzeit begann allerdings nicht sehr hoffnungsvoll. Der Wittener TV konnte sich in der schwach agierenden Ruhrtaler Deckung des öfteren durchsetzen und spielte sich einen fünf Tore Vorsprung heraus. Zur Halbzeit verkürzte man jedoch diesen Vorsprung und hielt sich den Verlauf weitestgehend offen.

„Dritte Herrenmannschaft holt die ersten Siegpunkte“ weiterlesen

Ruhrtal Witten gewinnt nur knapp

„Das Spiel hätte auch mit 38 Toren für uns ausgehen können“, fasste DJK-Coach Sebastian Zybon den knappen 23:22 (9:10)-Sieg beim TV Germania Marterloh zusammen. Über 60 Minuten duellierten sich beide Teams unerbittlich, so dass sich keines absetzen konnte. Es deutete sich bereits an, dass dies ein schwereres Unterfangen würde, als man sich im Vorfeld erhofft hatte. Zur Pause lagen die Gäste gegen den Tabellenvorletzten sogar mit einem Tor zurück – 9:10. Zybon: „Die Abwehr stand zwar ordentlich, doch vorne war das zu wenig.“

„Ruhrtal Witten gewinnt nur knapp“ weiterlesen