Bericht zu den Stadtmeisterschaften im Schwimmen

Hallo liebe Ruhrtaler,
in der heutigen Ausgabe der Vereinszeitung gehen wir nur auf eine Aktion ein, die diesjährigen Stadtmeisterschaften im Schwimmen, die wir anlässlich unseres Jubiläums, am 09.11. ausrichten durften – da wir aber zum einen eine „dünne Personaldecke“ und zum anderen ein ganz tolles Verhältnis zu unseren Freunden von der DJK BW Annen haben, war für uns klar,
dass es zwei ausrichtende Vereine gibt, nämlich BW Annen und uns.
Die gemeinsame Ausrichtung hatten wir letztes Jahr bereits problemlos durchgeführt und auch dieses Mal lief alles wie am Schnürchen – ein ganz großes Lob und Dankeschön an die vielen
Helfer, die uns bei der Durchführung dieser Veranstaltung geholfen haben ! Ohne Euch wäre der Wettkampf nicht so toll verlaufen … DANKE !

(unser neues Banner durfte (das gemeinsame Logo/Banner
natürlich nicht fehlen) von BW Annen und uns – wir Sind „DJK Witten“)

Sportlich gesehen lief es auch ganz gut, insgesamt konnten wir 10 Titel holen, dazu noch 10 x den zweiten Platz und 3 x den dritten Platz.
Eifrigste Titelsammlerin war Milena Hermanowski, die 4 Stadtmeistertitel holte, sowie einen zweiten Platz belegte – bei Ihren 5 Starts schwamm sie auch nebenbei 5 x Bestzeit…
bärenstark !
Ebenfalls gut unterwegs war Frederike Wende, die zwei Titel holte und ebenfalls zwei 2. Plätze belegte. Clara Körtke holte einen Titel, zwei 2. Plätze und einen 3. Platz.
Unsere jüngste Teilnehmerin Kaja Hermanowski holte bei ihren 2 Starts einen Titel und einen zweiten Platz – ein toller Einstieg in die „Wettkampfkarriere“ und die Zeit für den Titel bei Kraul machte sogar den Trainer sprachlos…
Unsere Masters-Schwimmer Monika Burgdorf und Johann Kirchmeier starteten jeweils einmal und holten sich direkt den Stadtmeistertitel.
Franziska Wende holte drei Vizetitel sowie zweimal den 3. Platz und schwamm dabei 3 neue Bestzeiten. Eine Staffel konnten wir auch noch melden: Unsere Masters Justyna Maksara, Monika Maksara, Johann Kirchmeier und Daniel Pechtel holten einen guten zweiten Platz über 4 x 50 m Lagen.

Insgesamt war die Ausrichtung eine tolle und runde Sache, lediglich die Anzahl der Teilnehmer könnte gerne wieder nach oben gehen … vielleicht schaffen wir es ja in den kommenden
Jahren die eine oder andere Schule zum Mitmachen zu überzeugen und vielleicht auch unsere Wittener Triathleten – keine Ahnung, warum sich aus diesen Reihen seit Jahren niemand
für die Stadtmeisterschaften begeistern konnte…

Die Schwimmabteilung wünscht allen Vereinsmitgliedern und deren Angehörigen eine besinnliche Advents- und Weihnachtszeit und natürlich auch einen guten Rutsch ins Jahr 2020 !
In diesem Sinne „Gut Nass“.

Ergebnisse Stadtmeisterschaften im Schwimmen 2015

Bei den am 30./31.10. ausgeschwommenen Stadtmeisterschaften konnten unsere Schwimmer insgesamt 17 Titel holen – hier alle Platzierungen :

Justyna Maksara 5 x 1. Platz
Turgut Kinikarslan 3 x 1 Platz
Patrycja Maksara 2 x 1 Platz + 1 x 2. Platz
Sabine Albrecht Böhler 1 x 1. Platz
Anke Firsching 1 x 1 Platz
Milena Hermanowski 1 x 1. Platz
Monika Kramer 1 x 1. Platz
Paula Steinmann 1 x 1. Platz
Michael Tigges 1 x 1. Platz
Leonie Markfeld 2 x 2. Platz
Hannah Riße 2 x 2. Platz
Lea Pohlmann 1 x 2. Platz
Rahel Riße 1 x 2. Platz
Max Steinmann 1 x 2. Platz
Elisa van Bancels 2 x 3. Platz
David Redwitz 1 x 3. Platz
Marina Kraus 2 x 4. Platz
Xenia Kunz 1 x 4. Platz
Maria Kraus 1 x 6. Platz + 1 x 7. Platz
Monika Le 3 x 9. Platz

Alle Ergebnisse sind im folgenden Protokoll erfasst:
Link:
Ergebnis Stadtmeiserschaften Schwimmen 2015

Handball Stadtmeisterschaften der Senioren

Das Turnier für die Altliga und Alte Herren wurde bereits ausgetragen und die ersten Titelträger sind ermittelt.
Altliga-Stadtmeister ist DJK TuS Ruhrtal Witten geworden. Die Truppe bezwang den TuS Bommern mit einem knappen 14:13.
Bei den alten Herren hat sich die Truppe des HSV Herbede durchgesetzt und ist mit nur einer Niederlage Stadtmeister geworden.

Alle Spiele der Jugendmannschaften haben bereits stattgefunden und die jeweiligen Stadtmeister wurden ermittelt.
Weiter geht es nun mit dem Seniorenbereich.

Die ersten Partien der Vorrunde der Männer beginnen am 29.Dezember, hier sind acht Teams gemeldet, welche in zwei Vorrundengruppen aufgeteilt/gelost wurden.
Bei den Damen, hier sind vier Teams gemeldet, wird nach dem Modus Jeder gegen jeden gespielt. Turnierbeginn für die Damen ist der 30. Dezember. Als klarer Favorit gilt hier die erste Mannschaft des ETSV Witten (Landesliga). Im letzten Jahr musste sich diese allerdings der eigenen Zweitvertretung geschlagen geben.

Detailspielplan der einzelnen Gruppen
Übersicht ausstehende Spiele – Gesamtspielplan

Altersklasse Datum Uhrzeit ab
Frauen 30.12.2012 11:00 jeder gegen jeden
02.01.2013 19:00 jeder gegen jeden
06.01.2013 13:00 jeder gegen jeden
Männer 29.12.2012 17:00 Gruppenspiele
30.12.2012 13:30 Gruppenspiele
03.01.2013 19:00 Gruppenspiele
04.01.2013 19:00 Gruppenspiele
05.01.2013 17:00 Halbfinale + 3.Platz
06.01.2013 16:30 Endspiel

JSG Witten Ruhr holt drei Titel

Die Handballjugend der JSG Witten Ruhr holt bei den Stadtmeisterschaften drei Titel.
Die weibliche D2-Jugend setzte sich gegen den TuS Bommern (11:7) und die eigene Erstvertretung (8:8) durch.

Die weibliche C-Jugend setzte sich ebenfalls in einem spannenden Spiel gegen den TuS Bommern durch, dieser vergab eine Pausenführung und verlor am Ende nur knapp (21:19) gegen die Mädels der JSG Witten Ruhr.

In der weiblichen B-Jugend traten ebenfalls nur zwei Mannschaften an. Auch hier setzte dich die
JSG mit einem deutlichen 20:16 gegen den TuS Bommern durch und sicherte sich den begehrten Titel.