Dritte Mannschaft entscheidet das Derby für sich

Am zweiten Wochenende des Jahres war Lokalderby-Tag. Am Samstag Nachmittag trafen sowohl die Erste als auch die dritte Mannschaft am Bommerfelder Ring auf die Zweit- und Drittvertretungen des TuS Bommern.
Die erste Partie der beiden Kreisklasse-Teams gestaltete sich von Beginn an ausgeglichen.
Die alten Hasen von Ruhrtal hatten die deutlich jüngeren Spieler des TuS Bommern bis auf den
linken Rückraum der Gastgeber ordentlich im Griff und erzielten im Angriff einfache Tore.
Bis zum Ende der ersten Halbzeit konnte man sich, dank der nun stabileren Abwehr, ein
wenig absetzen und ging mit ein paar Toren Vorsprung in die Kabine. Die Konzentration wurde
nach der Pause beibehalten und so konnte man den Vorsprung, auch dank mehrfachen Überzahlspiels wegen eines Wechselfehlers der Hausherren, bis wenige Minuten vor Spielende sicher behaupten.
Gegen Ende der Partie schlichen sich jedoch wieder etliche technische Fehler ein und einige hundertprozentige Torchancen wurden leichtfertig vergeben. Das nutze der TuS Bommern eiskalt
aus und kam noch einmal auf drei Tore heran. Ohne die vielen Fehler der letzten Minuten wäre der Spielstand deutlich höher zugunsten der Ruhrtaler ausgefallen, welche sich nun in unmittelbarer
Nähe der Tabellenspitze befinden.

Es spielten: Falkenstein, Suerkemper, Czardybon, Volkert, Kaffka, Ruthe, Stumpf, Winter, Krefter, Twellmann, Ader, Tönnies, Seiffert

Das könnte dich auch interessieren …