Erste Mannschaft erkämpft sich erste Punkte der Saison

Nach einer langen Pause und einer aufgrund äußerer Umstände etwas holprigen Vorbereitung startete man zwar nicht in eigener Halle, dafür aber mit reichlich mitgebrachtem Publikum in die neue Saison. Mit Aplerbeckermark stand zu Beginn gleich ein Stolperstein der letzten Saison auf dem Plan. Dass man diese Saison auf solch unnötige Punktverluste verzichten will, stellte man auch gleich von Beginn an klar. Durch schnelles umschalten aus der Abwehr heraus erarbeitete man sich bereits innerhalb weniger Minuten einen Vorsprung von 3 Toren (4:1). Doch die hohe Konzentration aus der Anfangsphase konnte die Mannschaft leider nicht durch die gesamte erste Halbzeit tragen.

Zwar erarbeitete man sich eine klare Chance nach der anderen, nutzte diese aber phasenweise viel zu selten. Hinzu kamen nun auch noch einige Unkonzentriertheiten in der Abwehr, was dem Gegner nicht nur ermöglichte, den Rückstand aufzuholen, sondern im Gegenteil sogar auf zeitweise 3 Tore (5:8) davonzuziehen. Doch immer, wenn sich die Ruhrtaler Mannschaft auf ihr Spiel konzentrierte, fand die Mannschaft aus Aplerbeck keine Mittel, um sie vom Tor fernzuhalten. Bis zur Halbzeit konnte man sich jedoch nur auf ein Unentschieden herankämpfen. In der zweiten Halbzeit  bot sich dann zunächst ein ganz ähnliches Bild wie zu Beginn der ersten Hälfte. Schnelle Tore und einige abgefangene Bälle sorgten schnell wieder für eine 4-Tore Führung (18:14). Zwar ließ man auch im Laufe der zweiten Halbzeit immer mal wieder nach, richtig aus der Hand gab man das Spiel aber nicht mehr und man konnte die ersten Punkte der Saison ergattern.
Trainer Stephan Pade: „Wir haben einen typischen Saisonstart hingelegt. Zwar etwas holprig, aber wichtig ist, dass wir das Spiel gewonnen und noch reichlich Luft nach oben haben. Ich hoffe, dass wir unsere altbekannte Krankheit der Chancenverwertung weiter eindämmen, damit wir uns nicht irgendwann noch selbst schlagen. Wenn wir das jedoch schaffen, wird es schwer sein, uns zu stoppen, zumal wir im Laufe der Saison auch personell noch Verstärkung bekommen werden.“
Wieviel dieser Sieg wert war, wird die erste Mannschaft am nächsten Wochenende gegen den Aufsteiger aus Husen unter Beweis stellen müssen, der ebenfalls sein erstes Spiel gewinnen konnte.

Es spielten: Böker, Denner, (2/1)
Teeke, Böhmer (2), Radtke (3), Dickamp (4), Ader (5), Gies (1), Razeng (4), Seemann (4), Baumgart (1), Osthaus(1)

 

Bericht von Niklas Teeke

Das könnte dich auch interessieren …