Gefühlte Niederlage mit glücklichem Punktgewinn

27:27 verloren – Coach Mack verärgert über vermeidbare Punkteteilung

„Wir haben noch viel zu lernen und einen weiten Weg zu gehen“ lautete das kurze Fazit von Ruhrtal-Coach Frank Mack nach einem sehr vermeidbaren Remis am Samstagabend gegen den TV Asseln.
Kurz zuvor hatten seine Männer die Chance vertan, ihrer klaren Favoritenstellung gerecht zu werden und sich über 50 Minuten unter Wert verkauft. Zwar musste man aufgrund von Krankheit, Schichtdienst und einer Verletzung ohne etatmäßigen Torhüter den weiten Weg in die Halle am Grüningsweg auf sich nehmen, doch das sollte an diesem Abend das geringste Problem sein.
„Die gesamte erste Hälfte war viel zu uninspiriert. In der Abwehr haben wir einfache Würfe ohne Kontakt und ohne Zuteilung zugelassen und somit unserem Torwart einen Bärendienst erwiesen. Und im Angriff führen unsere unsauberen Pässe zu unnötigen Ballverlusten – und auch die Torabschlüsse werden wir nochmal üben“ konstatierte Mack nach dem Spiel bitter.
Zwar konnte man in der zweiten Hälfte die beliebte 3:3 Deckungsvariante erfolgreich umsetzen, auch dadurch immerhin einen Fünf-Tore-Rückstand egalisieren, und auch Torwart Nils Schulte, der als Torwart aushalf, wusste mit 19 gehaltenen Bällen durchaus zu gefallen. „Aber gegen einen Gegner dieses Kalibers fühlt sich das Spiel mit diesem Ergebnis an wie eine Niederlage“, so Mack. Im Angriff wusste lediglich Mittelmann Florian Glass zu überzeugen, der mit 12 Toren aus 14 Versuchen einen starken Tag erwischte.
Ein Silberstreif bleibt immerhin: Der bis dato verlustpunktfreie Tabellenführer aus Mengede verlor im Parallelspiel gegen die Sieben aus Huckarde-Rahm, sodass der Kampf an der Tabellenspitze neu entfacht wurde. Ruhrtal, nunmehr auf Platz 3 zu finden, hat den Saisonausgang dadurch wieder in eigener Hand. Eins ist jedoch der gesamten Mannschaft klar: Die Leistung von Samstagabend darf man in dieser Saison nicht mehr anbieten.

Es spielten: Schulte; Kanaan (1), Richter (3), Osthaus (1), Slaby (4), Glass (12), Rehberg (2/1), Herling (1), Cassel (1), Teeke (2)

Das könnte dich auch interessieren …